New York: 3 Brücken zum überqueren

by Sanne
Brooklyn Bridge New York

Wenn der Jetlag noch immer regiert und ich um fünf Uhr morgens aufwache, ist es eine meiner Lieblingsbeschäftigungen über eine der Brücken zwischen Lower Manhattan und Brooklyn zu laufen. Die Skyline von Manhattan sieht am frühen Morgen am schönsten aus und selbst die Brooklyn Bridge ist fast leer von Menschen, wenn man direkt nach Sonnenaufgang hinfährt. Hier sind die 3 Brücken, die ich gerne überquere. 

Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge, die schönste von allen, steht ganz oben auf meiner Liste und sollte auch ganz oben auf deiner Liste stehen, denn ein Spaziergang über die Brooklyn Bridge ist eine Erfahrung, die du nicht missen möchtest. Es gibt keine U-Bahnen auf  der Brücke, stattdessen muss man aber auf die Fahrräder achten, da Fußgängerzone und Radweg nicht sehr gut voneinander getrennt sind. Die besten Fotos bekommt man auf halbem Weg der Brücke, wenn keine Kabel vorhanden sind, die die Sicht behindern. Direkt auf der Brooklyn-Seite befindet sich der Fulton Ferry Landing Pier. Wenn du später am Tag die Brücke überquerst, sind die Essens- und Getränkeoutlets am Pier, einschließlich die der Brooklyn Ice Cream Factory, geöffnet. Probiere das Pfirsich- und Sahneeis, das ist wirklich das Beste. Auf der Manhattan-Seite bist du in der Nähe der Wall Street, also nimm den Charging Bull an seinen Hörnern, shoppe bis du bei der Century 21 ankommst oder besuche den Freedom Tower.

Manhattan Bridge, New York

Manhattan Bridge

Von der Manhattan Bridge wird man mit einem atemberaubenden Panoramablick auf die Brooklyn Bridge und Lower Manhattan verwöhnt, aber die lauten U-Bahn-Züge beeinträchtigen ein ansonsten grandioses Erlebnis. Die Manhattan Bridge ist selten sehr befahren und obwohl es einen Zaun gibt, ist es immer noch möglich, wirklich schöne Fotos von der Brücke zu machen. Die Brücke bringt dich von Brooklyn direkt in das Zentrum von Chinatown.

Williamsburg Bridge, New York

Williamsburg Bridge

Die Williamsburg Bridge bringt dich direkt in die belebte Delancey Street und das Herz der jungen und angesagten Lower East Side. Hole dir eine Tasse Kaffee in einem der gemütlichen kleinen Cafés oder gönn dir ein leckeres Frühstück in der Clinton Street Baking Co. Am Ende der Brücke in Brooklyn kann man am nördlichen Ufer der Brücke spazieren gehen. An Samstagen kann man während der Sommermonate Smorgasburg besuchen, einen großen Lebensmittelmarkt an der Williamsburg Waterfront.

Auf der Brücke sind Fußgänger und Radfahrer auf jeder Straßenseite voneinander getrennt, so dass man im Gegensatz zur Brooklyn Bridge nicht um sein Leben springen muss, wenn die Citi Bikers vorbeihetzen. Es gibt sowohl Autoverkehr als auch U-Bahn-Züge auf der Brücke, so dass es laut wird, aber die Aussicht ist fantastisch. Leider macht der Zaun es schwierig, gute Fotos zu machen.

Für die Feinschmecker: Direkt am Ende der Brücke, auf der Brooklyn-Seite, gibt es eine Reihe wirklich schöner Restaurants, darunter Traif, Peter Luger und Meadowsweet.

  • Read more
    NYC BLOG
    New York: Rockaway Beach - Samstag in der Sonne
  • Read more
    NYC BLOG
    New York: The Intrepid Sea, Air & Space Museum
  • Read more
    NYC BLOG
    Emirates Airbus 380: Erste Klasse von Dubai bis New York JFK
  • Read more
    NYC BLOG
    New York: 3 Brücken zum überqueren
  • NYC Bagels - Russ & Daughters
    Read more
    NYC BLOG
    New York: Die Bagels, die ich liebe
  • Read more
    NYC BLOG
    New York: Bagel-Frühstück bei Barney Greengrass

You may also like